Sie befinden sich hier: FRG-International / Polen-Austausch / 

Besuch aus Polen 2015

Unsere Gäste aus Polen in der Zeitung.

Der Fränkische Tag berichtete über den Besuch unserer polnischen Austauschpartner aus Zory (FT, 18.10.2011)

Polnische Austauschschüler aus Zory in Ebern 2011/2012

 

Auch in diesem Schuljahr 2011/2012 findet wieder ein Austausch mit unserer polnischen Austauschschule in ?ory Polen statt. Bereits im Herbst 2011 waren die polnischen Austauschpartner hier in Ebern zu Besuch. Sie besichtigten sowohl unsre Region als auch sehr bekannte Städte, wie Regensburg, im weiteren Umkreis. Diese Ausflüge genossen sie teilweise mit ihren deutschen Austauschpartnern. Sie hielten sich vom 15.10.2011 bis zum 22.10.2011 am Friedrich-Rückert-Gymnasium auf und erlebten dabei eine lustige und sehr aufschlussreiche Woche. Auch am Ende dieses Besuches wurden einige neue Freundschaften geschlossen und beim Abschied am Bamberger Bahnhof flossen auch so manche Tränen. 

Hier folgen einige Impressionen aus dieser interessanten Austauschwoche in Ebern:

Eberner Schüler in Zory, Polen (12.-19.März 2011)

Seit 1998 gibt es nun schon den Austausch zwischen dem Friedrich-Rückert-Gymnasium und dem 1. Liceum Ogólnokszta?c?ce im. Karola Miarki in ?ory. Auch dieses Jahr begab sich wieder eine Gruppe von interessierten Schülern mit ihren Begleitlehren Klaus Mandery und Heike Eichenhüller auf die lange Zugreise nach Schlesien. Ausgestattet mit einer großen Portion Neugier und den elementarsten Grundbegriffen der polnischen Sprache (Unverzichtbar erschien der Satz ?Nie mówi? po polsku!? ? ?Ich spreche kein Polnisch!?) sah man dem Wiedersehen mit den polnischen Austauschpartnern erfreut entgegen, denn schließlich hatte man sich bereits bei deren Besuch in Ebern letzten Herbst kennengelernt.

Die Woche sollte ein abwechslungsreiches Programm für die Schüler bereit halten. Höhepunkt für viele war hierbei die Fahrt nach Krakau, das mit seiner verschwenderischen Schönheit alle beeindruckt hat.

Ein Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz, sowie Fahrten nach Breslau und ins Salzbergwerk Wieliczka waren weitere Programmpunkte.

Als Fazit kann man sagen, dass alle Teilnehmer ? Schüler und Lehrer ? beeindruckt waren von der Herzlichkeit und Großzügigkeit ihrer Gastgeber.

Die Schönheiten eines bisher unbekannten Landes entdeckt und nette Menschen kennen gelernt, die man ohne diesen Austausch nie kennen gelernt hätte ? mehr kann man von einer Woche nicht erwarten.